Grünlippmuschelpulver – die natürliche Lösung zur Unterstützung der Gelenke

Gesunde Gelenke sind entscheidend für die Lebensqualität und das Wohlbefinden unserer vierbeinigen Freunde. Hunde jeden Alters können jedoch mit Gelenkproblemen zu kämpfen haben, sei es aufgrund von Alterung, Verletzungen oder genetischer Veranlagung. Grünlippmuschelpulver ist eine natürliche Ergänzung, die in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist, weil sie sich als effektive Lösung zur Unterstützung der Gelenkfunktion erwiesen hat. In diesem Blogbeitrag werden wir uns näher mit Grünlippmuschelpulver befassen und erfahren, warum es für Deinen Hund von Vorteil sein könnte.

Was ist Grünlippmuschelpulver?

Grünlippmuschelpulver wird aus hochwertigem, ausgelöstem Muschelfleisch der neuseeländischen Grünlippmuschel (Perna canaliculus) hergestellt. Nachdem die Schale entfernt wurde, wird dem Muschelfleisch das Wasser entzogen, um es anschließend zu gefrieren und zu pulverisieren. Das so gewonnene Pulver ist sandfarben, weist einen Grünstich auf und riecht nach Algen, Meer und Muscheln. Für menschliche Nasen riecht es nicht unbedingt lecker.

Eine Inhaltsstoffanalyse der Muscheln zeigt eine außergewöhnlich hohe Dichte an nützlichen Bioinhaltsstoffen, die für die Nährstoffversorgung der Gelenke von Bedeutung sind. Hervorzuheben sind insbesondere die Glycosamonglycane, die zu Recht als „Nahrung für die Gelenke“ bezeichnet werden können. Um ein Beispiel zu nennen: Ein sehr bekanntes Glycosamonglycan ist die Hyaluronsäure. 

Wann wird Grünlippmuschelpulver gefüttert?

Grünlippmuschelpulver kann bei physiologischen und ernährungsbedingten Beschwerden des Bewegungsapparates unterstützend gefüttert werden:
Zum Beispiel wenn Hund oder Katze zu schnell wachsen und es sinnvoll ist, den Aufbau der Gelenkschmiere zu fördern. Aber auch bei angeborenen oder angezüchteten Gelenkproblemen darf Grünlippmuschelpulver gefüttert werden. Bei hoher körperlicher Aktivität des Hundes (z. B. Sporthunden, Rettungshunden etc.) ist die Futterergänzung empfehlenswert. Genauso, wie bei großen und schweren Hunden und auch bei Hunden die unter Arthrose leiden ist eine Nahrungsergänzung empfehlenswert, um eine hochwertige Nährstoffversorgung sicherzustellen. Natürlich kann es auch an Katzen gefüttert werden


Grünlippmuschelpulver Blogbeitrag

Unser Ida Plus Grünlippmuschel Pulver enthält ausschließlich gemahlene neuseeländische Grünlippmuschel (Perna canaliculus). Aufgrund des Premium Vollfettgehalt von 11% sind besonders hohe Gehalte an Omega-3-Fettsäuren enthalten. Omega-3-Fettsäuren sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die mit der Nahrung aufgenommen werden müssen, da der Hundekörper diese nicht in ausreichender Menge selbst herstellen kann. Studien zeigen, dass sich die Omega-3-Fettsäuren positiv bei Gelenkstoffwechsel auswirken können.

Jetzt bestellen!

Grünlippmuschelpulver-Bild


Wann wird Grünlippmuschelpulver gefüttert?

Grünlippmuschelpulver kann bei physiologischen und ernährungsbedingten Beschwerden des Bewegungsapparates unterstützend gefüttert werden:
Zum Beispiel wenn Hund oder Katze zu schnell wachsen und es sinnvoll ist, den Aufbau der Gelenkschmiere zu fördern. Aber auch bei angeborenen oder angezüchteten Gelenkproblemen darf Grünlippmuschelpulver gefüttert werden. Bei hoher körperlicher Aktivität des Hundes (z. B. Sporthunden, Rettungshunden etc.) ist die Futterergänzung empfehlenswert. Genauso, wie bei großen und schweren Hunden und auch bei Hunden die unter Arthrose leiden ist eine Nahrungsergänzung empfehlenswert, um eine hochwertige Nährstoffversorgung sicherzustellen. Natürlich kann es auch an Katzen gefüttert werden

Wie wird es am besten gefüttert?

Wir empfehlen Grünlippmuschelpulver unters Futter zu mischen. Damit die Glycosamonglycane effektiv verdaut und genutzt werden können, müssen sie über einen Zeitraum von mehreren Wochen konsequent und regelmäßig gefüttert werden.

Im Alter und und bei langanhaltendem erhöhtem Nährstoffbedarf ist eine Dauerfütterung mit Grünlippmuschelpulver empfehlenswert, da die neu aufgebaute Gelenkschmiere natürlich auch wieder abgebaut wird. 

Möchtet ihr Grünlippmuschelpulver unterstützend für einen begrenzten Zeitraum füttern, z. B. in der Wachstumsphase, empfehlen wir euch mindestens einen Zeitraum von ca. acht Wochen einzuhalten. Das gilt auch dann, wenn ihr eure Fellnase in den Übergangszeiten des Jahres etwas Gutes tun wollt. Also im Herbst, wenn die Tage kürzer werden und das Wetter eher nass und kalt ist. Oder im Frühjahr, wenn das Wetter uns mit seinen Kapriolen in Atem hält. Denn diese Jahreszeiten sind für die Gelenke eher hervorzuheben, als warme Sommertage. Die Tiere fühlen sich im Allgemeinen besser und kommen entspannter durch den Rest des Jahres.


Tipp:
Einige Hundehalter unter unseren Kunden, haben uns erzählt, dass sie das Grünlippmuschelpulver zusätzlich mit Bierhefe mischen. Damit werden dann nicht nur die nasskalten Jahreszeiten abgedeckt, sondern eure Fellnasen werden auch gut durch die Zeiten des Fellwechsels gebracht. Auf diese Weise hättet ihr dann nicht nur etwas für die Gelenke, sondern auch für ein glänzendes Fell getan. 

„Krüsche“ Fellnasen müssen manchmal ausgetrickst werden, damit sie das Grünlippmuschelpulver fressen. Probiert einfach aus, was eurem Liebling am besten schmeckt.

Eure Fellnase wird es euch danken!

Kommentarbereich
Weitere Beiträge
  • Alles über die Verdauung Deiner Hühner: Wichtige Infos und Tipps
    Alles über die Verdauung Deiner Hühner: Wichtige Infos und Tipps
    Ida | 2. Februar 2024
    Die Verdauung bei Hühnern ist ein faszinierender Prozess, der wesentlich für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden ist. Erfahre alles, was du darüber w...
    Mehr lesen
  • Silvester mit Hund: Die besten Last-Minute-Tipps für ein entspanntes Silvester!
    Silvester mit Hund: Die besten Last-Minute-Tipps für ein entspanntes Silvester!
    Ida | 4. Dezember 2023
    Der Jahreswechsel ist für viele Hunde und Katzen ein besonders stressiger Tag.
    Mehr lesen
  • Durchfall beim Hund - das hilft wirklich!
    Durchfall beim Hund - das hilft wirklich!
    7. November 2023
    Welcher Hundebesitzer kennt es nicht: Der Hund hat Durchfall.
    Mehr lesen
  • Hühnerschnupfen - Ursachen, Symptome und Behandlung
    Hühnerschnupfen - Ursachen, Symptome und Behandlung
    20. Oktober 2023
    Erfahre alles über Hühnerschnupfen – von Ursachen bis zur Prävention. Unsere Tipps helfen dir, deine gefiederten Freunde glücklich und gesund zu halte...
    Mehr lesen
  • Kieselgur – Alles was man darüber wissen sollte
    Kieselgur – Alles was man darüber wissen sollte
    28. Juli 2023
    Entdecke die Geheimnisse von Kieselgur: Eigenschaften, Funktionsweise und Anwendungen bei Tieren - eine faszinierende Substanz mit vielfältigen Vortei...
    Mehr lesen
  • Futtermittelallergien beim Hund
    Futtermittelallergien beim Hund
    2. Februar 2023
    In der Tierarztpraxis werden Hunde mit Symptomen, die auf eine Futtermittelallergie ...
    Mehr lesen
  • Oele beim BARF
    Oele beim BARF
    Ida | 20. Januar 2023
    Das Besondere an der Rohfütterung (BARF) ist, dass alle Bestandteile des Futters selbst bestimmt werden ...
    Mehr lesen
  • Welpen und Junghunde richtig füttern
    Welpen und Junghunde richtig füttern
    Ida | 19. Januar 2023
    Wenn ein Welpe oder Junghund einzieht, ist die Freude und die Aufregung gleichermaßen groß.
    Mehr lesen
  • Morosche Möhrensuppe für Hunde
    Morosche Möhrensuppe für Hunde
    10. Januar 2023
    Die Moro‘sche Möhrensuppe ist ein bekanntes Rezept bei Durchfall, gut geeignet für den Hund als auch den Zweibeiner. Das tolle an dieser Suppe ist ......
    Mehr lesen
  • 8 gute Neujahrsvorsätze für dich und deinen Hund
    8 gute Neujahrsvorsätze für dich und deinen Hund
    Ida | 1. Januar 2023
    Ein neues Jahr steht vor der Tür und damit auch zahlreiche neue Möglichkeiten!
    Mehr lesen
  • Können Hagebutten bei Gelenkbeschwerden eingesetzt werden?
    Können Hagebutten bei Gelenkbeschwerden eingesetzt werden?
    Ida | 4. November 2022
    Die Hagebutte ist eine Sammelnuss- bzw. Scheinfrucht der als Wildrose bekannten "Rosa Canina" ...
    Mehr lesen
  • 5 Gründe, warum du die Gelenke deines Hundes unterstützen solltest
    5 Gründe, warum du die Gelenke deines Hundes unterstützen solltest
    Ida | 29. September 2022
    Die Gelenke leisten jeden Tag Enormes für unsere Hunde. Ohne sie wäre kein Spaziergang ...
    Mehr lesen